Sicherheitstechnik/ Einbruchschutz

DIE EINGANGSTÜR -  Der Zugang zu Ihrem Zuhause

 

Ganoven und Einbrecher kommen nicht nur, wenn Sie außer Haus sind. Die Eingangstür ist neben Fenstern und Terrassentüren ein beliebter Einstiegsweg für ungebetene Gäste. Fast alle Türen lassen sich nachträglich mit einbruchhemmenden Elementen absichern, sodass Sie nicht direkt eine neue Eingangstür einbauen lassen müssen. Neben dem Einbruchschutz bietet Ihnen die nachrüstbare Sicherungstechnik zusätzlich Anwesenheitsschutz. Dieser kann Sie vor Raubüberfällen in den eigenen vier Wänden, Trickbetrug oder zwielichtigen Geschäften an der Haustür bewahren.

 

FENSTER UND TERRASSENTÜREN - Maßnahme Nr. 1 gegen Einbrecher!

 

Die Zahl der Wohnungseinbrüche nimmt stetig zu. Wussten Sie, dass Fenster und Terrassentüren dabei die Haupteinstiegsöffnungen sind? Sowohl in gekipptem als auch in geschlossenem Zustand stellt ein handelsübliches Fenster kein besonderes Hindernis dar. Das gilt nicht nur für das Erdgeschoss. Auch ins Obergeschoss wird eingebrochen. Dazu nutzen die Täter einfach vorhandene Kletterhilfen, um nach oben zu gelangen. Die Polizei empfiehlt daher, die erste Etage genauso wie das Erdgeschoss abzusichern. Sogar während die Bewohner anwesend sind, werden Einbrüche ausgeführt. So dienen Fenstersicherungen nicht nur dem Einbruchschutz, sondern gleichzeitig auch dem Schutz der Anwesenden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchgäßner Fenster- & Baubeschläge e.K